Fotoreise USA 1 – Küsten und Strände am Highway 1

Der erste Woche meiner Reise führt mich von Half Moon Bay, via Santa Cruz, Big Sur nach Cambria. Dieser eher unbekannte Abschnitt des Highway 1 führt meist der Küste entlang und bietet zahlreiche Stellen mit Strandzugang. Die Landschaft würde ich eher als wild, rauh, felsig bezeichnen. Das Wetter bietet so alle Zutaten, die eine solche Küstenfahrt zum abwechslungsreichen Erlebnis machen lassen.

Davenport

Die ersten Tage verbrachte ich in der Gegend von Davenport, ein kleine verschlafene Region vor Santa Cruz. Es hat sehr viele kleine Strandabschnitte, entsprechend gab es viel zu tun, um passende Kompositionen zu finden. Erschwerend waren die eher grossen Differenzen der Gezeiten. So habe ich öfters am Nachmittag gute Stellen erkundet, die ein paar Stunden später komplett anders aussahen. Generell lässt es sich bei Tiefstand am besten fotografieren, weil dann der Strand am meisten von sich preisgab und auch begehbar war.

Santa Cruz Pier

Der nächste Abschnitt führt mich nach Santa Cruz an den Seacliff State Beach, um das alte Pier (auch Jetty) genannt zu fotografien. Nach einer netten Diskussionen mit dem Ranger, konnte ich am Abend sogar direkt am Strand auf einem freien Stellplatz parkieren, obwohl ich keine Reservation hatte. (Der andere Ranger am Morgen sah dass ein wenig anders ;-))

Damit im Bild vorher der Vordergrund komplett mit Wasser bedeckt ist, muss man das Stativ direkt im Meer aufstellen. Ab und zu kommt dabei mal eine Welle vorbei, die wesentlich grösser ist als die restlichen. Dann heisst es wegrennen. Beim folgenden Bild habe ich dabei versehentlich den Auslöser gedrückt.

Big Sur

Zum Schluss verbrachte ich noch zwei Tage in Big Sur, einem kleinen netten Touristenort. Nebel und Wind waren dort allgegenwärtig, was die Sache aber nicht unspannend werden liess. Die Strände waren entsprechend einsam und verlassen, was das Gesamterlebnis umso mehr steigerte.

Hinweis: Aus zeitlichen Gründen sind die Bilder noch nicht ausführlich bearbeitet. Entsprechend können u.a. Farben nicht korrekt dargestellt sein.

Einen Kommentar schreiben